Häufig gestellte Fragen

Wer kann mitmachen?

Mitmachen können Firmen-Mannschaften, Jugendgruppen, Organisationen, Vereine,  Schulen und sonstige Gruppen ab 16 Personen.

Jedes Teammitglied ist am jeweiligen RENNTAG nur für ein Team startberechtigt.
Alle Teilnehmer müssen in der Lage sein, mind. 100 Meter mit Bekleidung schwimmen zu können.
Bei Alkoholmissbrauch, wird die Mannschaft von den weiteren Rennen ausgeschlossen.

 

 

Wie melde ich mein Team an?

Für die verbindliche Anmeldung haben wir hier unser Anmeldeformular hinterlegt. Es kann heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Das vollständig ausgefüllte und vom Teamcaptain (mind. 18 Jahr alt) unterzeichnete Formular sendet ihr an:
DJK Ruhrwacht
Organisationsteam 2017
Mintarder Straße 19
45481 Mülheim

oder an folgende Faxnummer 0208- 46 89 332 (nur für Anmeldungen).

 

Bis wann müssen wir uns anmelden?

Anmeldungen werden bis 10 Tge vor dem Festival angenommen.

 

Wo und wie kann mein Team trainieren?

In der Startgebühr ist eine Trainingseinheit inklusive. Diese Trainingseinheit kann beim Trainingswochenende  absolviert werden. Dauer ca. 60 Minuten.

Der Termin wird in veröffentlicht.

 

Was kostet die Teilnahme?

Das Startgeld beträgt 200,00 € pro gemeldeter Mannschaft  und ist auf das Konto der DJK-Ruhrwacht e.V.,

Bankverbindung: DJK-Ruhrwacht e.V.

IBAN: DE86 3625 0000 0300 0001 50

BIC: SPMHDE3EXXX

Verwendungszweck: „Startgeld Festival 2017 /Ihr Teamname“

Die Langstreckencups am Samstag und Sonntag sind in der Startgebühr bereits mit inbegriffen.

 

 

Was bekommen wir für die Meldegebühr?

Für die Meldegebühr erhält das Team folgende Leistungen:

  • 1 Trainingseinheit beim Trainingswochenende
  • Als Anlaufpunkt wird ein 3×3 m großer Pavillon zur Verfügung gestellt, in dem ein Tisch sowie zwei Bänke vorhanden sind.
  • 1 Pokal

 

Übrigens Drachenbootfahren bietet:

  • Bewegung und Aktivität,
  • Faszination und Begeisterung
  • Emotion und Lebendigkeit
  • Eindruck und Erinnerung
  • Natürlichkeit und Einfachheit
  • Herausforderung und Spannung
  • Freude und Spaß

 

Was muss das Team selber mitbringen?

Gute Laune, mindst. 16 aktive  Paddler etwas sportlichen Ehrgeiz und darüber hinaus  wäre es schön wenn jedes Team einen Trommler oder eine Trommlerin bereit hält.

Natürlich fördert ein einheitlicher Teamdress den Teamgeist und hilft den Zuschauern (und so manchem Sportler) sich zu orientieren.

 

Brauchen wir ein eigenes Boot?

Nein, die Boote, die Steuerleute und die Paddel werden von der DJK Ruhrwacht e. V. gestellt.

 

Müssen wir an beiden Tagen antreten?

Nein, man kann sich entweder für einen Start am Samstag oder Sonntag melden.

 

Müssen wir uns Verkleiden?

Verkleidete Teams werden gerne gesehen und sind aus dieser Veranstaltung gar nicht wegzudenken aber eine Pflicht besteht nicht. Als Sonderauszeichnung wird zusätzlich das originellste Tagesoutfit mit einem GUTSCHEIN honoriert. Dieser halbiert für dieses Team das Startgeld für das 21. Drachenboot-Festival in 2017.

Wie groß muss mein Team sein? / Können auch kleinere als 20-Personen-Teams antreten?

Ein Drachenbootteam besteht aus 20 Paddlerinnen und Paddlern. Es sollten evtl. noch 1-2 Reseverpaddler zusätzlich dabei sein. Ein Team kann max. 25 Personen + Trommler melden. Mindestes sollten 16 Paddlerinnen und Paddler in einem Team vorhanden sind.

In der Mixedklasse müssen mindestens 6 Frauen an Board sein.

 

Fahren Männer und Frauen zusammen?

In den Mixed-Cups fahren Männer und Frauen zusammen im Boot (mind. 6 Frauen).
Im OPEN-Cup keine Bootbesatzung vorgeschrieben.

Gegen wen treten wir an?

Alle gemeldeten Teams fahren zwei Vorläufe. Je Team werden somit zwei Zeiten herausgefahren. Diese Zeiten werden addiert. Jedes Team wird mit seiner zusammengefassten Vorlaufzeit  in den passende Cup zum Finalrennen eingeteilt .

Jedes Team fährt somit drei Rennen, zwei Vorläufe und ein Finallauf.

Ausgenommen ist  das Rennen der Parteien. (Gesonderter Rennmodus)

 

 

Was erhält der Sieger und die weiteren Platzierungen?

Jeder Teilnehmer “verdient sich Ruhm und Ehre” weit über die Grenzen Mülheims hinaus. Die Siegermannschaften jedes Cups erhalten dazu noch einen Pokal

Außerdem erhalten alle Teams einen Teilnehmerpokal. Die Plätze 1-3 erhalten vom Cup-Sponsoren einen gesonderten Pokal.

Außerdem wird die Tagesbestzeit und das originellste Outfit  prämiert

 

 

Wie erfolgt die Wertung?

Alle gemeldeten Teams fahren zwei Vorläufe. Je Team werden somit zwei Zeiten herausgefahren. Diese Zeiten werden addiert. Jedes Team wird mit seiner zusammengefassten Vorlaufzeit  in den passenden Cup zum Finalrennen eingeteilt .

Jedes Team fährt somit drei Rennen, zwei Vorläufe und einen Finallauf.

Ausgenommen ist das Rennen der Parteien. (Gesonderter Rennmodus)

 

Wie werden die Zeiten gemessen?

Die Zeiten werden mittels einer elektronischen Zeitmessung inkl. olympiatauglicher Zielkamera erfasst. Die Auswertung der Platzierungen oblieg einzig dem Schiedsgericht.

 

 

Was ist, wenn wir kurzfristig doch absagen müssen?

Wenn ein Team seine Meldung zurückzieht (Abmeldung), wird das Startgeld nicht zurück erstattet.

 

 

Was passiert, wenn das Boot Schaden nimmt?

Die Boote sind über die DJK Ruhrwacht e. V. versichert.

 

 

Dürfen wir unsere eigene Verpflegung mitbringen?

Verzehr von mitgebrachten Speisen sowie Getränken ist nicht gewünscht.

Die DJK Ruhrwacht bietet an Ihrer Cafe-Bar zu zivilen Preisen
Kaffee, Kuchen, belegte Brötchen/ Baguettes und vieles mehr an.

 

 

Wie alt muss ein Teamcaptian, Trommler Paddler sein um beim Drachboot-Festival teilnehmen zu dürfen?

Ein Teamcaptain muss mind. 18 Jahre alt,
Paddler und Trommel müssen mind. 12 Jahre alt sein.

 

Allgemeiner Hinweis zum Drachenboot-Festival

Für den sportlichen Part, die Cafebar an der Stadthalle und die Siegerehrung ist die DJK Ruhrwacht e. V. zuständig.

Für den restlichen gastronomischen Bereich, die Drachen-Party mit Live-Band, das Feuerwerk und die Sanitären-Anlagen ist die Mülheimer Stadt Marketing und Tourismus GmbH zuständig.

Weitere Partner sind der Mülheimer Sportbund und der Mülheimer Sport Service.