Rennmodus:
Der Rennmodus ist abhänig von der Teilnehmerzahl.
Teilnehmerfeld besteht aus max. 24 Teams

Der Rennmodus wird nach Meldeschluss veröffentlich.
Es werden die Teams in Gruppen eingeteilt und jeder paddelt gegen jeden.
Danach wird bis zum Finale im K.O. Duell die Platzierung ausgepaddelt.

 

Rennregeln / Sicherheitsbelehrung
1. Alle Teilnehmer/innen nehmen an der Veranstaltung auf eigene Gefahr teil.
2. Der Veranstalter und seine Partner haften nicht für Personen- oder Sachschäden.
3. Den Anweisungen des Organisationspersonals ist unbedingt Folge zu leisten.
4. Ein Boot muss mit mind. 8 und max. 10 Paddler/innen und einer/einem Trommler/in besetzt sein, (mind. vier Paddlerinnen).
5. Mannschaften, die sich nach Aufruf / Rennplan nicht rechtzeitig am Start einfinden, können von dem Schiedsgericht für das jeweilige Rennen disqualifiziert werden.
6. Dem Schiedsgerichtsspruch ist Folge zu leisten. Bei Protest gegen den Schiedsgerichtsspruch müssen 20,- € Protestgeld gezahlt werden und es kommt zu einer Anhörung. Der Entscheidung des Schiedsgerichts ist Folge zu leisten. Das Protestgeld ist für den Zahler „verloren“, wenn dem Einspruch nicht stattgegeben wird. Ansonsten erfolgt eine Rückzahlung. Ein Protest muss in schriftlicher Form unmittelbar nach dem Rennen bei der Rennleitung eingereicht werden.
7. Das Organisationspersonal ist berechtigt, alkoholisiert wirkende oder anderweitig rennunfähig erscheinende Teammitglieder vom Rennen auszuschließen.
8. Alle Teammitglieder müssen in der Lage sein, in ihrer Kleidung 25 Meter weit zu schwimmen.
9. Wer vorsätzlich oder grob fahrlässig ein Boot zum Kentern bringt und/oder beschädigt, haftete für die
mittelbar oder unmittelbar entstandenen Schäden und kann disqualifiziert werden.
10. Der meldende Teamcaptain verpflichtet sich, jeden Teilnehmer vor der Veranstaltung über die Teilnahmebedingungen, Rennregeln / Sicherheitsbestimmungen, den organisatorischen Ablauf des Rennens sowie die besonderen und allgemeinen Regularien in Kenntnis zu setzen. Er bestätigt dies mit seiner Unterschrift.

Organisatorischer Ablauf der Rennen
• Den Teams stehen die Umkleidemöglichkeiten des Südbades zur Verfügung.
• Über den Stand des Rennens, die Aufrufzeiten und die voraussichtlichen Startzeiten können sich die
Teams an der Infotafel der Rennregie informieren.
• Vor dem ersten Start erfolgt ein Teamcaptains-Meeting.
• Das komplette Team muss sich rechtzeitig an dem jeweiligen Sammelpunkt einfinden.
• Das Startkommando lautet: „ATTENTION…GO!“
• Der Zieleinlauf des Bootes wird durch einen Signalton angezeigt.
• Ein Rennen dauert 45 Sekunden. Gewonnen hat das Boot, das bei Abpfiff des Rennens vorne liegt. Schafft ein Team es jedoch vor Ablauf der 45 Sekunden, das gegnerische Boot bis an den max. möglichen Anschlag zurückzuziehen, gilt dieses Rennen auch vor Ablauf der 45 Sekunden als gewonnen und wird abgepfiffen.
• Das Organisationspersonal am Beckenrand ist beim Verlassen des Bootes behilflich. Um die Sicherheit der Teammitglieder nicht zu gefährden, ist hier den Anweisungen unbedingt Folge zu leisten.
• Parkmöglichkeiten bestehen direkt auf dem Parkplatz des Südbades.